Rhabarberkuchen Backrezept

Der Rhabarber zählt botanisch gesehen zum Gemüse und gehört zur Gruppe der Knöterichgewächse. Rhabarber ist aber auch eine Heilpflanze, die nicht nur gegen Verstopfungen hilft. In China wird der Rhabarber heilend gegen Gelbsucht, Hautgeschwüren, Prellungen, Brandwunden oder Nasenbluten eingesetzt. In Indonesien gilt es als bewährtes Mittel gegen Malaria. Die Franzosen nutzen die Wurzel bei Problemen mit dem Zahnen.

Roter und grüner Rhabarber

Der rote Rhabarber ist hingegen dem grünen süßer. Je früher man ihn erntet und umso dünner die Stangen, desto milder ist der Rhabarber. Geerntet wird der Rhabarber im Wonnemonat Mai. Die Stangen werden entweder herausgedreht oder mit einem Messer kurz über dem Boden abgeschnitten. Man kann Rhabarber aber auch im Juni noch genießen. Später sollte man auf den Verzehr verzichten, da der Gehalt an Oxalsäure steigt.

Die großen Blätter des Rhabarbers sind dann ungenießbar denn sie enthalten sehr viel Oxalsäure. Jedes Jahr sollte nur ein Drittel der Rhabarber Stiele geerntet werden, denn so erholt sich die Pflanze und sie wächst auch im Folgejahr hervorragend. Aus den Stielen des Rhabarbers lassen sich leckere Rhabarberkuchen oder Marmeladen zubereiten.

Rhabarberkuchen mit Baiser

Zutaten für 12 Personen
Für den Kuchenteig:

  • 3 Eier
  • 200g Mehl
  • 130g Zucker
  • 125g weiche Butter
  • 1 Pck.Vanillezucker
  • 2 El Sahne
  • 1 El Backpulver
  • 1 TL Zitrone(n) - Schale, abgerieben
  • 1 Prise Salz

Für den Kuchenbelag:

  • 800g gewaschener und in Stückchen geschnittener Rhabarber
  • 100 g Gelierzucker

Für den Baiserbelag:

  • 100g Zucker
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 2 Eier ( davon aber nur das Eiweis)

Zubereitung des Rhabarberkuchen

Die Butter, den Zucker und das Salz schaumig rühren. Anschließend die Zitronenschale und die Eier hinzufügen. Im Anschluss das Backpulver, das Mehl und die Sahne mit einrühren. Alles zu einem glatten Teig verrühren. Nun eine (26 cm) Springform einfetten und den gesamten Teig beifügen und glatt streichen. Den in Stückchen geschnittenen Rhabarber nun mit Zucker vermischen und anschließend auf den Boden geben. Bei 170-190°C ca. 20 Min. backen.

Nach dem Backen den Rhabarberkuchen auskühlen lassen und das steif geschlagene Eiweis mit Zucker und den Mandeln verrühren und auf den vorgebackenen Rhabarberkuchen verteilen und nochmals 15- 20 Minuten backen.

Guten Appetit!

Bild: © StefanieB. - Fotolia.com

Tags: backrezepte
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.