Japanische Messer schleifen

Vor der Benutzung eines Schleifsteins sollte man diesen für ca. 5 bis 15 Minuten komplett in ein Wasserbad legen. Ausserdem sollte man drauf achten, dass beim Vorgang des Schleifens immer eine leichter Wasserfilm auf der Oberfläche des Schleifsteins vorhanden ist, um die Entstehung von Reibungsenergien zu vermeiden und die Messer so “sanfter” zu schleifen.

Messer schleifen bei einseitig angeschliffenen Messern

Man legt zuerst die angeschliffene Seite des Messers auf den Schleifstein.

  • Schleifen Sie nun, wenn möglich, in einem Winkel von 45° zum Schleifstein (Somit erreichen Sie eine größere Auflagefläche) hin. Lösen Sie diesen Druck, wenn Sie das Messer von der Scheide wegbewegen.
  • Wiederholen Sie den Prozess in partiell gleicher Anzahl der Schleifhübe
  • Nachdem das Messer nun auf der angeschliffenen Seite geschärft ist, legen Sie es auf die hohlgeschliffene Seite flach auf und wiederholen den Schleif-Vorgang exakt wie vorher mit dem Unterschied das es weniger geschliffen wird (ca. 2/10 des ersten Schleifvorgangs).

Schleiftipp: Achten Sie auch auf den vom Hersteller empfohlenen Winkel.

Messer schleifen – bei beidseitig angeschliffenen Messern

Der Schleifprozess ist der gleiche wie bei einseitig geschliffenen Kochmessern, mit dem Unterschied das der Schleifwinkle hier ca. 15° beträgt. Wichtig beim Schleifen von beidseitig angeschliffenen Messern ist, dass beide Seiten gleichmäßig und mit gleicher Anzahl von Schleifzügen geschliffen werden. Eine symmetrisch geschliffene Klinge wird somit bei den Messern erhalten.

Tags: messer
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.