Gyrossuppe Rezept

Die Gyrossuppe kommt überall gut an. Ob auf der Dinner-Party oder einfach nur zum Bekochen von Freunden, fast jeder mag eine Gyrossuppe.

Auch bei Kindern ist die Gyrossuppe beliebt. Dabei wirkt die Gyrossuppe weder zu fein, noch ist sie irgendein plumpes, liebloses Gericht. Die Gyrossuppe ist schnell zubereitet, auch wenn es viele verschiedene Arten gibt, sie zu kochen. Man kann Gyrossuppe zum Beispiel etwas pikanter mit Knoblauch und Olivenöl, oder mild mit Sahne kochen. Am besten genießt man diese delikate Suppe mit einem Stück Fladenbrot oder Kräuterbaguette.

Zutaten:

  • 1 kg Fleisch (bestenfalls natürlich Gyros, normales Schweinefleisch ist aber auch okay)
  • 3 Becher Sahne
  • 200 ml Milch
  • 2 Tüten Suppe (Zwiebelsuppe)
  • 2 Paprikaschote(n), grüne, gewürfelt
  • 2 Gläser Sauce (Zigeunersoße)
  • 1 Flasche Chilisauce
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 1 Dose Mais
  • gegebenfalls Salz und Pfeffer

Zubereitung der Gyrossuppe

Am besten bereitet man die Gyrossuppe einen Tag vor dem Verzehr zu, damit die Suppe richtig durchziehen kann und sich der Geschmack entfaltet.

Zuerst brät man den Gyros an und gibt Milch und Sahne dazu, es empfiehlt sich diese Mischung über Nacht ziehen zu lassen, es ist aber nicht notwendig.

Die Tütenzwiebelsuppe nach Anleitung zubereiten und die Paprika in Würfel schneiden, anschließend zur Zwiebelsuppe hinzugeben. Die Zwiebelsuppe darf auch gerne selbstgemacht sein. Anschließend schüttet man die Zigeunersoße zur Zwiebelsuppe dazu und verrührt das ganze gut.

Die Chillisoße wird mit dem Becher Crème fraîche vermischt und der Mais wird untergerrührt. Dann vermischt man das Gyrosgemisch, die Zwiebelsuppe und die Chillisoße und würzt das ganze mit Salz und Pfeffer, je nach Geschmack, nach.

Möchte man die Suppe etwas milder haben, so rührt man noch mehr Sahne oder Crème fraîche unter.

Tags: rezepte
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.